Sino German Art View

Wanderausstellung im deutsch-chinesischen Kulturaustausch
Zeitgenössische Künstler aus Deutschland und China
Rahmenkonzeption
 
Bildende Künstler aus Deutschland und China realisieren unter dem Dach der Künstlergruppe PARADOX eine Ausstellung, die ohne vorgegebenes Thema einen Überblick in zeitgenössische, aktuelle Kunst aus beiden Ländern bietet. Unter anderem mit Gemälden in verschiedenen Techniken, Tuschezeichnungen, Grafiken, Kalligraphien, Collagen, Glaskunst, Skulpturen werden die kulturellen Unterschiede – oder auch Gemeinsamkeiten – reflektiert. Zudem zeigen sich in den Arbeiten die individuellen Sichtweisen der einzelnen Künstler aus den verschiedenen Kulturkreisen.
 
1996 gegründet lebt die Künstlergruppe PARADOX seit nun fast schon anderthalb Jahrzehnten in einem intensiven Kulturaustausch mit Künstlern aus China. In enger Zusammenarbeit mit der renommierten chinesischen Künstlerin Gu Yingzhi aus Tianjin, die als Art Director in China sehr aktiv ist, werden ständig Ausstellungsprojekte von PARADOX in beiden Ländern organisiert. Auf diese Weise verbinden sie die beiderseitig in vieler Beziehung fremden Kulturen, bringen die unterschiedlichen Sichtweisen östlicher wie westlicher Kunst den Menschen beider Nationen nahe und spannen Brücken der Verständigung zwischen den verschiedenartigen Welten und Denkweisen.
 
Im deutsch-chinesischen Kulturaustausch wird Einfühlungsvermögen zwischen den unterschiedlichen Mentalitäten und interkulturelles Verständnis geschaffen; Vorurteile zwischen den Kulturen abgebaut und Kontakte und Gespräche zwischen den Menschen angeregt, um einen Grundstein zu legen für einen gegenseitigen Austausch von Eindrücken und Erfahrungen, der das „Andere“, das „Fremde“ begreiflicher und bestenfalls „ganz normal“ macht. Letzen Endes spricht Kunst in einer Weltsprache, die eingefahrene Grenzlinien überwinden hilft. Vor diesem Hintergrund leistet die Künstlergruppe PARADOX mit ihrem Kulturaustausch einen – und dazu noch sehenswerten! – Beitrag zur Aufklärung und Völkerverständigung. Eins soll aber vor allem nicht vergessen werden: der Spaß und die Freude an der Kunst; denn wo Spaß und Freude geteilt werden können, beginnt das gemeinsame Verstehen.
 
Eckdaten
Ausstellung der Künstlergruppe PARADOX und Künstlern aus China
Thema: Sino German Art View, deutsch-chinesischer Kulturaustausch
Teilnehmer: bis zu 40 internationale, zeitgenössische bildende Künstler aus unterschiedlichen Bereichen
Anzahl der Arbeiten komplett: von 60 bis zu 150 (je nach Raumangebot)
Rahmenprogramm: möglich nach Absprache
(z.B. Musik, Performance, Lesungen, Vorträge, Filmvorführungen, Work-Shops)
 
Anfragen
Wenn Sie Interesse haben, diese Ausstellung in Ihren Räumen aufzunehmen oder Orte kennen, an denen Sie verwirklicht werden kann, nehmen Sie bitte einfach Kontakt auf mit derDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
 
Links
Das Rahmenkonzept als pdf zum Download - deutsch - 中文
 
 
Bisherige Ausstellungsorte
 
 
Bremerhaven 
 
vom 30. August bis 27. September 2015
Galerie auf Zeit
Schillerstr. 35, 27570 Bremerhaven-Geestemünde
 
Link zum Video über die Vernissage und Ausstellung
 
In Zusammenarbeit und mit freundlicher Unterstützung von
 
 
 
Bad Endbach
 
vom 23. Juli bis 3. August 2016
Bürger- und Kulturzentrum "Jeegels Hoob"
Hauptstr. 35, 35080 Bad Endbach-Hartenrod
 
 
Wir danken unseren Partnern und Förderern:
Gemeinde Bad Endbach, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Volksbanken Raiffeisenbanken Bad Endbach, Oxygen-Club im KSF Bad Endbach, HP-Security, EDV-Consulting Antony, Zahnarztpraxis Dr. Stodtko, Brandner Kaffee-Spezialitäten, OBI-Baumarkt Gladenbach, Grundel Elektrotechnik, ampte-schaller design
 
 
 
 
 
Niebüll 
 
vom 25. August bis 21. Oktober 2016
Marktstr. 12, 25899 Niebüll
 
 
Wir danken unseren Partnern und Förderern:
Amt Südtondern, marka-it.net, Stadtmarketing Niebüll, EDV-Consulting Antony, ampte-schaller design
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Goslar 
 
 
vom 21. September bis 18. Oktober 2017
 
Klubgartenstr. 6, 38640 Goslar
 
Mehr? - in Wort und Bild in der ausführlichen Presseinformation als pdf
 
 
 
 
Link zum Film von Paul-Werner Heinrichs (Goslar) über die Ausstellung und Vernissage
 
 
Wir danken unseren Partnern und Förderern:
 
 
 
 
Contact: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
 
 
 
 
 
München
 
 
vom 17. bis 27. Mai 2018
Quiddestr. 45, 81735 München
 
Zum Kieken oder Download: