Heidi Wellmann

 
 
 

Schmuckstücke

Bilder

 
 
 
1956             am Niederrhein geboren und aufgewachsen. Lebt und arbeitet in Rees am Rhein.
1971-73        Berufsfachschule
1973-76        Ausbildung Schauwerbegestaltung, Werbefachfrau
1981             Firmengründung Schauwerbegestaltung (Werbegestaltung Schriftentwürfe, Bühnengestaltung)
1983             Entwürfe und Arbeiten Glasschmuck (Gold- + Platingläser)
1986             Aquarellunterricht bei Erich Amend (Dinslaken), anschl. autodidaktische Weiterbildung
1988             Kohle u. Bleistifttechniken bei Marlene Lipski (Wesel), anschl. Autodidaktische Weiterbildung
1989             Schule für Gestaltung Villa Pacieri (Rom- Italien) bei Goldschmied-, Holz-+ Steinbildhauer
                    und Installations-Künstler Markus Heinsdorff (München)
1990-93        Weiterbildung bei Artur Konnerth , Goldschmiedemeister u. Gemmologe (Beilngries)
1991             fortan regelmäßige Gemeinschafts-Ausstellungen mit Schmuck-Einzelstücken in Silber
                    in Köln, Bonn, Bergisch-Gladbach, Hagen und Lindlar
1992             Verkauf einiger Schmuckstücke in Galerien in Goslar und Gengenbach (Schwarzwald)
1996             Erwerb eines alten Kotten in Rees am Niederrhein, anschl. Umbau zu Werkstatt, Atelier
                    und Seminarräumen
ab 1998        Eröffnung der Kreativ-Stätte „Individuum“ in Rees,  
                 bis 2010 finden hier regelmäßig kreative Workshops zum Thema Papierschöpfen, Handweben,
                 Aquarell- u. Acrylmalerei, Kalligraphie statt
                 Dozentin der Workshops Steingestalten und Schmuckgestaltung
                   jährliche Ausstellungsorganisation der „Ausstellung der Sinne“ mit Beteiligung von
                   Ca. 20 wechselnden Künstlern im „Individuum“
ab 2000       regelmäßige Teilnahme am „Reeser Kunstsonntag“ , Tag der offenen Ateliers
2005            Ausbildung zur Glasperlengestaltung bei Jacky Teuchert-Rimkus in Flensburg
2010            Eröffnung der Verkaufsräume „Individuum“ in Rees Stadtmitte
                   ab 2010 jährliche Schmuck-Ausstellung auf Helgoland im Rahmen der Künstlergruppe Paradox
2013            Malunterricht Roswitha Lohmann (Rees)
                   Intensive Malphasen in Aquarell und Acryl und Collagen (experimentell u. abstrakt)
2014            Mal-Akademie Marburg (Caldern), Acrylmalerei bei Susanne Ahrenkiel (Dänemark)
                   Erneute Ausstellung auf Helgoland, erstmalig mit Schmuck und Bildern (Aquarelle mit
                   Nordseewasser gemalt)
                 Reeser Stadtmotive (Aquarelle mit Rheinwasser gemalt)
 
 
Momentan liegt der Schwerpunkt meiner Arbeit nach wie vor in der Schmuck-Gestaltung. Schwerpunkt der Malerei sind Acryl-Mischtechniken und Collagen, Experimente mit Formen und Farben mit aufwendiger Lasurmalerei und expressiver Spachteltechnik.
 
 
Werkbeispiele:
 
 "Angekommen", 2014 Aquarell, 21 x 30 cm
 
 
"Träumer", 2014                                                                                                                                  "Familienstandpunkte", 2014
Acryl, Kreide, Lack auf Leinwand, 50x70 cm                                                                                       Acryl, Spachtel auf Leinwand, 40x90 cm 
 

"Zahn der Zeit", 2014                                                                                                                             "Wasser für Afrika", 2014
Acryl-Mischtechnik auf Leinwand, 40x90 cm                                                                                          Acryl, Kreide auf Leinwand, 40x41 cm
 
"Blauer Drehmoment", 2014, Acryl, Kreide, Lack auf Leinwand, 50x70 cm                                       "Für Freunde", 2014, Aquarell, 21x30 cm
 
 
 Eigenkreationen - Schmuckstücke - handgefertigt:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr auf der eigenen Webseite
 
Contact: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!